top of page
  • kerstinstuder

Italien

Aktualisiert: 12. Nov. 2023

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Dubrovnik war es Zeit für uns, den Balkan zu verlassen und "la dolce Vita" zu geniessen. Wir nahmen eine Fähre nach Bari, um eine Woche in Italien mit Karin und Walter zu verbringen.


Italien hat sich für uns von seiner besten Seite gezeigt und es war wunderschön und entspannend, mal nichts zu planen und organisieren zu müssen. Unsere Ferienwohnung lag in Porto Cesareo, einem kleinen Ort am "Stiefel" im Süden Italiens. Das verträumte Fischerdorf hat rund 6'000 Einwohner und ist bekannt für seine schönen Strände, aber auch für die vielen Fischereien und Fischrestaurants.

Sun downer in Porto Cesario

Das Wetter hätte nicht besser sein kein und die kalten Tage in Skandinavien waren spätestens jetzt in die Ferne gerückt. Wir verbrachten unsere Tage gemütlich am Strand mit seinem wunderschönen türkisblauen, kristallklaren Wasser, welches einen fast schon in der Karibik weilen liess.

Unser Hausstrand in Porto Cesario

Natürlich haben wir uns auch zu einem grossen Teil der italienischen Kulinarik gewidmet, welches einfach unvergleichlich gut ist. Egal ob selbst gegrillter Fisch oder Pasta-Gerichte im Restaurant - in Italien schmeckt einfach alles ein bisschen besser!




Dolce vita in Italia

Die Zeit in Porto Cesareo gab uns die Möglichkeit, unsere Batterien für die weitere Reise wieder aufzuladen. Neben einem Tagesausflug an die Ostküste und einem tollen Bootsausflug genossen wir es vor allem, einfach mal nichts zu tun.

Tausend Dank an Karin und Walter, die sich um alles gekümmert haben! Wir hoffen, uns bald irgendwo auf der Welt wiederzusehen. :)





Eindrücke aus Porto Cesario

Mit unserem Abschied in Porto Cesario und der anschliessenden Rückfahrt in die Schweiz endete auch schon unser fast 3-monatiges Abenteuer mit El Patron. Wir nutzten die Möglichkeit, nochmals etwas Zeit mit Familie und Freunden in der Schweiz und in Österreich zu verbringen, bevor es weiter nach Asien geht.


Wir haben unglaublich viel erlebt, waren in mehr als einem Dutzend Ländern unterwegs und haben über 10'000km zurückgelegt. Die Entscheidung, unsere Reise in Europa zu starten, war absolut richtig, und wir haben bereits Ideen für den nächsten Roadtrip mit El Patron. Dieser hat sich jetzt aber erstmal einen Urlaub verdient.


Für uns heisst es: Next Stop: Hongkong!

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page